Unser aktuelles Programm

Donnerstag - Mittwoch

20. - 26. 04

Jeweils um 20.15 Uhr

Drehbuch und Regie von Philippe de Chauveron, bekannt durch den Programmkino-Erfolgs "Monsieur Claude und seine Töchter".

Alles unter Kontrolle

Kurz vor seiner Beförderung soll ein Polizist des französischen Grenzschutzes die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan begleiten. Nur: Es ist sowohl der falsche Mann als auch das falsche Land.



Min 91; FSK: 12 J.

 


Samstag

29.04.

14 - 19 Uhr

Der Wolf steht im Mittelpunkt eines Aktionstags, den der Kreisverband Bergstraße von Bündnis 90/DIE GRÜNEN gemeinsam mit dem BUND Bergstraße am 29. April 2017 veranstaltet.

Wölfe in Hessen?

Mit zahlreichen Vorträgen und Aktionen soll Wissen rund um den Wolf vermittelt werden. Es geht auch um die Frage der weiteren Ausbreitung in Deutschland: "Der Wolf ? Zurück in Hessen. Zurück an Bergstraße und im Odenwald?" Was ist realistisch? Was sind die Risiken, was die Chancen der Wiederansiedlungen von Wolfsrudeln?



Vor Ort gibt es kalte Getränke, Kaffee und Kuchen.

 


Freitag und Sonntag

28. - 30. 04

Jeweils um 17.30 Uhr

Drehbuch und Regie von Philippe de Chauveron, bekannt durch den Programmkino-Erfolgs "Monsieur Claude und seine Töchter".

Alles unter Kontrolle

Kurz vor seiner Beförderung soll ein Polizist des französischen Grenzschutzes die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan begleiten. Nur: Es ist sowohl der falsche Mann als auch das falsche Land.



Min 91; FSK: 12 J.

 

Demnächst in diesem Theater

Samstag

06.05

Ab 16.00 Uhr

Der BUND präsentiert den Film von Anja Glückich mit anschließender Diskussion.

Die Saatgutretter - im Kampf gegen die Konzerne

In nur 100 Jahren gingen aufgrund von Monokulturen über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren. So liegen in allen Supermärkten dieselben Obst- und Gemüsesorten in den Regalen. Die Saatgut-Konzerne züchten Sorten, die Agrarchemie benötigen und die die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen. Doch Landwirte und Wissenschaftler kämpfen europaweit um den Erhalt von biologischer Vielfalt.



Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

 


Freitag

05. 05

Um 16.00 Uhr

Das Puppenspiel zum Kinderbuch-Klassiker aufgeführt vom Giessener Figurentheater

Das kleine Gespenst

Eine Geschichte von Otfried Preußler, mit Figuren von Monika Seibold.


Empfohlen für Kinder im Grundschulalter. Eintritt: Erwachsene. 8.- ? und Kinder 7.- ?. Einlass und Kartenverkauf 30 min. vor beginn an der Tageskasse.



2 Spieler, 5 Akte, Dauer ca. 50 min.

 


Freitag

05. 54

Um 17:30 Uhr

Basierend auf einer wahren Geschichte. Der ehemals Obdachlose James Bown hat seine schicksalhafte Begegnung mit Bob in einem Bestseller geschildert. Das Buch wurde in 26 Sprachen übersetzt und führte in mehreren Ländern die Bestsellerlisten an.

Bob der Streuner

James Bowen ist ein Junkie auf Entzug, der seit Jahren obdachlos ist und sich sein mageres Einkommen als Straßenmusiker verdient. Als ihm seine engagierte Betreuerin Val eine Wohnung vermittelt, geht es das erste Mal bergauf für den gebeutelten Mann. Doch so ganz scheint er seinem Glück nicht zu trauen, der tägliche Entzug bleibt ein Kraftakt. Eines Tages bricht ein ausgehungerter und verletzter Streuner in seine Wohnung ein. Obwohl James knapp bei Kasse ist, beschließt er den roten Kater, den seine Nachbarin Betty Bob tauft, aufzupäppeln und später in die Freiheit zu entlassen. Doch Bob hat seinen eigenen Willen und folgt seinem neuen Besitzer auf Schritt und Tritt.



Min. 103; FSK 12 J.

 


Sonntag

07. 05.

Um 17:30 Uhr

Der König von Botswana und eine bürgerliche Engländerin verlieben sich und ändern damit das Schicksal einer ganzen Nation ? nach einer wahren Geschichte.

A United Kingdom

London, 1947: Kurz vor dem Abschluss seines Jura-Studiums lernt Seretse Khama bei einer Veranstaltung der Londoner Missionary Society die hübsche britische Büroangestellte Ruth Wilson kennen. Für beide ist es die Liebe auf den ersten Blick, ihre ersten Dates dauern bis in die Morgenstunden und eine Heirat ist der nächste logische Schritt. Doch die Beziehung steht unter keinem guten Stern. Nicht nur Fremde beäugen ihre Romanze mit Argwohn, auch Ruths Vater möchte mit ihr nichts mehr zu tun haben. Zu allem Übel offenbart Seretse eines Nachts seine wahre Herkunft:



Min 111, FSK 6 J.

 


Donnerstag - Mittwoch

04. - 10. 05

Jeweils um 20.15 Uhr

Drehbuch und Regie von Philippe de Chauveron, bekannt durch den Programmkino-Erfolgs "Monsieur Claude und seine Töchter".

Alles unter Kontrolle

Kurz vor seiner Beförderung soll ein Polizist des französischen Grenzschutzes die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan begleiten. Nur: Es ist sowohl der falsche Mann als auch das falsche Land.



Min 91; FSK: 12 J.

 


Donnerstag - Mittwoch

27.04-03.05

Jeweils um 20.15 Uhr

Drehbuch und Regie von Philippe de Chauveron, bekannt durch den Programmkino-Erfolgs "Monsieur Claude und seine Töchter".

Alles unter Kontrolle

Kurz vor seiner Beförderung soll ein Polizist des französischen Grenzschutzes die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan begleiten. Nur: Es ist sowohl der falsche Mann als auch das falsche Land.



Min 91; FSK: 12 J.

 


Freitag und Sonntag

28. & 30.04

Jeweils um 17.30 Uhr

Drehbuch und Regie von Philippe de Chauveron, bekannt durch den Programmkino-Erfolgs "Monsieur Claude und seine Töchter".

Alles unter Kontrolle

Kurz vor seiner Beförderung soll ein Polizist des französischen Grenzschutzes die Abschiebung eines Mannes nach Afghanistan begleiten. Nur: Es ist sowohl der falsche Mann als auch das falsche Land.



Min 91; FSK: 12 J.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch