Unser aktuelles Programm

Donnerstag -Dienstag

16. - 21. 05

18.30 Uhr

Grosser Saal

Sterben

In STERBEN geht es um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder. Lissy Lunies, Mitte 70, ist im Stillen froh darueber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit waehrt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies, Anfang 40. Mit seinem depressiven besten Freund Bernard arbeitet er an einer Komposition namens "Sterben", und der Name wird zum Programm.



Min 180; Ab 16 J.

 


Mittwoch

22.05

17.30 Uhr

Grosser Saal - italienisch mit deutschen Untertitel

Morgen ist auch noch ein Tag (OmU)

Delia ist Ehefrau und Mutter. Das sind die Rollen, die sie in der zweiten Haelfte der 1940er-Jahre definieren. Und das ist ihr genug. In dieser merkwuerdigen Zeit am Ende des Krieges erlebt sie mit ihrer Familie das Elend und den Aufschwung hautnah mit. Ivano arbeitet hart, um die Familie ueber Wasser halten zu koennen und laesst keine Gelegenheit aus, um das zu betonen. Respekt zeigt er nur gegenueber seinem Vater Sor Ottorino. Die einzige Abwechslung fuer Delia ist ihre Freundin Marisa, in der sie eine Vertraute gefunden hat, mit der sie Geheimnisse teilen kann. Als Delia eines Tages ein mysterioeser Brief erreicht, fasst sie den Mut, sich mehr fuer ihre Zukunft zu wuenschen.



Min: 118; Ab 12 J.

 


Montag -Dienstag

20. - 21.05

17.30 Uhr

Grosser Saal

Morgen ist auch noch ein Tag

Delia ist Ehefrau und Mutter. Das sind die Rollen, die sie in der zweiten Haelfte der 1940er-Jahre definieren. Und das ist ihr genug. In dieser merkwuerdigen Zeit am Ende des Krieges erlebt sie mit ihrer Familie das Elend und den Aufschwung hautnah mit. Ivano arbeitet hart, um die Familie ueber Wasser halten zu koennen und laesst keine Gelegenheit aus, um das zu betonen. Respekt zeigt er nur gegenueber seinem Vater Sor Ottorino. Die einzige Abwechslung fuer Delia ist ihre Freundin Marisa, in der sie eine Vertraute gefunden hat, mit der sie Geheimnisse teilen kann. Als Delia eines Tages ein mysterioeser Brief erreicht, fasst sie den Mut, sich mehr fuer ihre Zukunft zu wuenschen.



Min: 118; Ab 12 J.

 


Samstag - Montag

12. 05

16.00 Uhr

Petit Cinema - Japanisch mit Deutschen untertiteln

SPY x FAMILY CODE: White (OmU)

Er ist ein Spion. Sie ist eine Attentaeterin. Gemeinsam behalten Loid und Yor ihr Doppelleben fuer sich und geben vor, die perfekte Familie zu sein. Doch ihre Adoptivtochter Anya, eine Telepathin, kennt ihre beiden aufregenden Geheimnisse, ohne dass sie es wissen. Waehrend Loid unter dem Vorwand, mit seiner Familie einen Wochenend-Winterausflug zu machen, versucht, bei seiner aktuellen Mission Operation Strix voranzukommen, erweist es sich als schwierig, als Anya faelschlicherweise involviert wird und Ereignisse ausloest, die den Weltfrieden bedrohen



Min: 110

 


Samstag - Montag

18. - 20.05

15.45 Uhr

Petit Cinema

Das Geheimniss von La Mancha

Der 11-jaehrige Alfonso, ein Nachfahre von Don Quijote, und seine drei imaginaeren und musikalischen Kaninchen schliessen sich Pancho und Victoria an, um ihre geliebte Stadt La Mancha vor einem gewaltigen Sturm zu retten.



Min: 88, ab 0 J.

 


Mittwoch

22 Mai

19.45 Uhr

Petit Cinema Franzoesisch mit Deutschen Untertiteln

Es sind die kleinen Dinge (OmU)

Zwischen ihren Aufgaben als Buergermeisterin und Lehrerin im kleinen Dorf Kerguen sind Alices Tage sehr ausgefuellt. Als ein unerwarteter neuer Schueler, der 60-jaehrige Emile, sich schliesslich dazu entschliesst, Lesen und Schreiben zu lernen, droht ihr Alltag im Chaos zu versinken, zumal Alice auch ihr Dorf und ihre Schule retten muss.



Min: 89, Ab 12 J.

 


Mittwoch

22. 05

19.45 Uhr

Grosser Saal

Arthur der Grosse

10 Tage, 435 Meilen, ein unvergessliches Abenteuer: Fuer den Profi-Athleten Michael Light sind die Adventure Racing World Championships in der Dominikanischen Republik die letzte Chance, einen grossen Wettkampf zu gewinnen. Das fordernde Rennen bringt ihn und seine Teamkollegen Leo, Olivia und Chik an ihre Grenzen. Doch die unerwartete Begegnung mit einem Strassenhund aendert alles: Gemeinsam mit ihrem neuen, auf den Namen Arthur getauften, tierischen Gefaehrten werden Michael und sein Team vor ueberraschende Herausforderungen gestellt und lernen, dass Loyalitaet, Zusammenhalt und Freundschaft am Ende der groesste Preis sind.



Min: 107; Ab 6. J.

 


Mittwoch

20. 05

17.30 Uhr

Grosser Saal

Back to Black

BACK TO BLACK ist eine Hommage an einen der beruehmtesten Stars des 21. Jahrhunderts und erzaehlt die aussergewoehnliche Geschichte von Amy Winehouse. BACK TO BLACK zeichnet ein lebendiges Bild der Strassen von Camden, die sie ihr Zuhause nannte, und faengt die Kaempfe auf ihrem weg zum Weltruhm ein. Es wuerdigt Amys Kunstfertigkeit, ihren Witz und ihre Ehrlichkeit und versucht, ihre Daemonen zu verstehen. Ein unerschrockener Blick auf die moderne Promi-Maschine und eine kraftvolle Hommage an ein einmaliges Talent.



Min: 122, Ab 12 J.

 


Montag -Dienstag

20. - 21. 05

19.45 Uhr

Grosser Saal

Kleine Schmutzige Briefe

Als die Menschen in Littlehampton skandaloese und obszoene Briefe erhalten, faellt der Verdacht sofort auf die feurige Rose, die das Sorgerecht fuer ihre Tochter verlieren koennte. Eine Gruppe von Frauen macht sich daran, das Raetsel zu loesen.



Min: 102, 12 J.

 

Demnächst in diesem Theater

Donnerstag - Mittwoch

23.- 30. 05

17.30 + 20.00 Uhr

Grosser Saal

Furiosa: A Mad Max Saga

Als die Welt unterging, wurde die junge Furiosa vom Green Place of Many Mothers entfuehrt und fiel in die Haende einer grossen Biker-Horde, angefuehrt von Warlord Dementus. Als sie durch das Oedland fegen, stossen sie auf die Zitadelle, der der Immortan Joe vorsteht. Waehrend die beiden Tyrannen um die Vorherrschaft kaempfen, muss Furiosa viele Pruefungen bestehen, waehrend sie die Mittel zusammenstellt, um ihren Weg nach Hause zu finden



 


Donnerstag - Mittwoch

23. - 29. 05

19.45 Uhr

Petite Cinema

Fall Guy

Colt Seavers (Ryan Gosling) ist ein in die Jahre gekommener, abgehalfterter Stuntman, der sich verzweifelt an die erfolgreichen Jahre in der Branche festhaelt. Eine neue Chance scheint gekommen, als er fuer ein neues Filmprojekt zurueckgeholt wird. Dort trifft er auf einen ehemaligen Arbeitskollegen der ihn im Laufe der Zeit immer mehr ersetzt hat. Als dieser unter mysterioesen Umstaenden verschwindet, wird Colt in eine gefaehrliche Verschwoerung hineingezogen.



Min: 126; Ab 12 J.

 


Dienstag - Mittwoch

28. - 29. 05

17.30 Uhr

Petit Cinema - Japanisch mit Deutschen Untertitel

Rascal does not dream (OmU)

"Rascal Does Not Dream of a Sister Venturing Out" und "Rascal Does Not Dream of Knapsack Kid" kommen als Double Feature (beide Filme am Stueck) ins Kino.
Die beiden Sequel-Filme entstanden wie die bisherigen "Rascal Does Not Dream"-Projekte unter der Regie von Souichi Masui (Akiba Maid War) im Studio CloverWorks. Masahiro Yokotani (Aoashi) schrieb erneut das Drehbuch, waehrend Satomi Tamura das Design der Charaktere beisteuerte.

Sakutas Schulzeit neigt sich dem Ende zu, und ihm stehen Schluesselmomente mit seiner Freundin Mai Sakurajima und seiner Schwester Kaede bevor. Erlebt das spannende Ende der Geschichte in diesem ultimativen Double Feature. Findet in Rascal Does Not Dream of a Sister Venturing Out heraus, ob Kaedes Traum wahr wird, und erlebt ein ruehrendes Wiedersehen in Rascal Does Not Dream of a Knapsack Kid.



 


Do. Fr., Sa. + Mo

23,24,25+27.05

17.30 Uhr

Petit Cinema

Robot Dreams

In dieser wunderschoen bittersuessen, handgezeichneten Ode an die Freundschaft muss ein Hund einen neuen Sinn finden, als ihn ein Unglueck von seinem Roboterfreund trennt. Nach der Graphic Novel "Robo und Hund" von Sara Varon.



Min 102; Ab 0 J.

 


Sonntag

26. 05

17.00 Uhr

Grosser Saal - Kino der Kulturen

Das Maedchen Wadjda

Wajda waechst in einer Vorstadt von Riad auf. Sie traeumt davon, sich mit dem Nachbarjungen ein Wettrennen auf dem eigenen Fahrrad zu liefern. Zum einen fehlt das Geld, zum anderen duerfen Maedchen eigentlich nicht in der Oeffentlichkeit Rad fahren. Aber die Elfjaehrige gibt nicht auf. Mit verbotenen Geschaeften an ihrer Schule verdient sie ein wenig Geld und meldet sich sogar fuer den Koran-Rezitationswettbewerb an, wo eine hohe Preissumme lockt. Sie gewinnt, doch ihre Ankuendigung bei der Praemierung, sich ein Rad kaufen zu wollen, stoesst auf Entsetzen, die Rials landen in einen Solidaritaetsfonds fuer Palaestina.



Freier Eintritt

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch