Unser aktuelles Programm

Sonntag

21. 10

Um 17.45 Uhr

Das schönste Mädchen der Welt

Roxy ist neu in der Klasse und verdreht gleich allen Jungs den Kopf. Die schlagfertige 17-Jährige ist gerade von ihrer alten Schule geflogen und hat null Bock auf die anstehende Klassenfahrt nach Berlin. Im Bus freundet sie sich mit dem sensiblen Außenseiter Cyril an, der sie mit seinem Wortwitz überrascht. Cyril ist sofort Feuer und Flamme, rechnet sich aber keine Chancen aus, denn er wird von allen wegen seiner großen Nase verspottet. Roxy interessiert sich außerdem mehr für den attraktiven Rick. Blöderweise ist der ein geistiger Tiefflieger und bringt keine drei Worte am Stück raus. Als auch noch Aufreißer Benno ein Auge auf Roxy wirft, startet Cyril eine waghalsige Verkupplungsaktion, um Roxy vor Bennos falschem Spiel zu schützen.



Min: 102; FSK: 12 J

 


Donnerstag - Mittwoch

11. - 17. 10

Jeweils um 20.15 Uhr

Der Film von Terry Gilliam ist nach mehreren Drehversuchen seit 1998 nun endlich im Kino.

The Man Who Killed Don Quixote

Der zynische Werbefilmer Toby lernt einen alten spanischen Schuhmacher kennen, der sich für Don Quixote hält. Die beiden erleben eine Reihe absurder Abenteuer, in deren Verlauf Toby sich den tragischen Auswirkungen eines Films stellen muss, den er in seiner Jugend gedreht hat ? ein Film, der die Hoffnungen und Träume eines kleinen spanischen Dorfes für immer verändert hat. Kann Toby das Getane je wieder gut machen und so zu seiner Menschlichkeit zurückfinden? Kann Don Quixote seinen Wahn bezwingen und seinen nahenden Tod verhindern? Oder wird etwa die Liebe alle Grenzen überwinden?



Min 132

 

Demnächst in diesem Theater

Sonntag

28. 10.

Um 16.00 Uhr

Das Odenwälder Puppentheater präsentiert ein Puppenspiel nach dem Bildbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler.

Das Grüffelokind

Mutter Eichhörnchen erzählt ihren Kindern die Geschichte vom Grüffelokind, das sich, nachdem es von seinem Vater, dem Grüffelo, vor der großen, bösen Maus gewarnt wurde, nachts heimlich auf die Suche nach der Maus macht. Dabei trifft es im Wald nacheinander auf die Schlange, die Eule und den Fuchs, wobei es jedes Mal enttäuscht feststellt, dass es sich nicht um die Maus handelt. Zuletzt findet das Grüffelokind die Maus, und da diese klein ist und nicht gefährlich scheint, will es die Maus verspeisen. Die Maus kann das Grüffelokind überlisten, indem sie im Mondlicht Schattenspiele vollführt und dadurch die Ankunft der großen, bösen Maus vorgaukelt. Daraufhin flieht das Grüffelokind.

Reservierungen unter 0176 61529140

Eintritt: Kinder 7 Euro; Erwachsene 8 Euro



Min: 50; FSK: 2 J.

 


Donnerstag - Mittwoch

18. - 24. 10

Jeweils um 20.15 Uhr

Mackie Messer

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts ?Dreigroschenoper? uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die ?Dreigroschenoper? auf die große Leinwand zu bringen. Ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer, der mit der Polly, der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Jonathan Jeremiah Peachum durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheint realistisch, doch dann ergeben sich diverse Probleme



Min: 135; FSK 6 J.

 


Sonntag

18. - 24. 10

Um 11.00 Uhr

Der Film von Terry Gilliam ist nach mehreren Drehversuchen seit 1998 nun endlich im Kino.

The Man Who Killed Don Quixote

Der zynische Werbefilmer Toby lernt einen alten spanischen Schuhmacher kennen, der sich für Don Quixote hält. Die beiden erleben eine Reihe absurder Abenteuer, in deren Verlauf Toby sich den tragischen Auswirkungen eines Films stellen muss, den er in seiner Jugend gedreht hat ? ein Film, der die Hoffnungen und Träume eines kleinen spanischen Dorfes für immer verändert hat. Kann Toby das Getane je wieder gut machen und so zu seiner Menschlichkeit zurückfinden? Kann Don Quixote seinen Wahn bezwingen und seinen nahenden Tod verhindern? Oder wird etwa die Liebe alle Grenzen überwinden?



Min 132;

 


Sonntag

21. 10. 2018

Um 14.30 Uhr

Kindertheater von Mika und Rino

Die Zirkusratte

Normalerweise führen Zirkusratten ein trauriges Dasein. Doch beim Zirkus ?Spectacolo? will die Ratte Fred selbst ein Künstler sein und stibitzt dem Direktor Zylinder und Zauberstab. Dabei gerät der so gut geplante Ablauf des Programms ordentlich durcheinander. Beim Zaubern landet das verschwundene Glas Wasser im Kragen des Direktors, und statt mit Jonglierbällen wird mit Hut und Krawatte jongliert. Clown Rino und sein Direktor versuchen, die Ratte zu fangen, und geraten dabei von einem vergnüglichen Missgeschick ins andere.



Preis 5,00 (VVK) | 6,00 (Tageskasse)

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch