Demnächst in diesem Theater

Freitag - Sonntag

15. - 17. 11

Jeweils um 17.45 Uhr

Kino 2

Das perfekte Geheimnis

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus ? voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.



Min: 110; FSK: 12 J.

 


Fr. & So.

15. & 17. 11

Jeweils um 15.00 Uhr

Kino 2

Mein Leben mit Amanda

Sommer in Paris. David, 24 Jahre alt, führt ein unbekümmertes Single-Leben, das er sich mit verschiedenen Jobs finanziert. Gelegentlich schaut er auf einen Sprung bei seiner Schwester und ihrer kleinen Tochter Amanda vorbei. Und da ist noch seine neue Nachbarin Léna, in die er sich verlieben könnte. Doch von einem auf den anderen Tag findet die sommerliche Unbeschwertheit ein Ende. David ist gezwungen, eine große Entscheidung zu treffen und eine noch größere Verantwortung zu übernehmen. Für sein Leben und das seiner siebenjährigen Nichte Amanda. Und die clevere Kleine hat so ihre eigenen Vorstellungen, wie das aussehen soll.



Min: 107; FSK: 6 J.

 


Freitag

15. 11

Um 16.00 Uhr

Saal 1 / Puppentheater

Der kleine Rabe Socke - alles Weihnachten!

Das Gießener Figurentheater präsentiert ein Puppenspiel zur Buchvorlage "Alles Weihnachten! von Nele Moost und Annet Rudolph. 2 Spieler - 2 Akte - Empfohlen für Kinder ab 2 J.



Min: 45

 


Sonntag

17.11

Um 14.30 Uhr

Saal 1 / Theater PassParTu

Das Fräulein Holle

Bestimmt kennst du Frau Holle, die es schneien lässt, wenn sie ihre Bettdecke ausschüttelt. Aber Frau Holle kann noch viel mehr, als in den Märchenbüchern geschrieben steht. Oh ja! Das Fräulein Holle, die Enkelin von Frau Holle, weiß alles über ihre Großmutter. Und wenn das Fräulein Holle zu erzählen beginnt, wird die zauberhafte Wunderwelt der Frau Holle vor deinen Augen zum Anfassen lebendig. Sie zeigt dir, wie Frau Holle die verschiedenen Arten des Schnees entstehen lässt. Sie verrät dir, was du tun kannst, wenn es lange nicht mehr geschneit hat. Sie erzählt, wie Frau Holle den Frühling weckt, wie Feen, Elfen und Zwerge ihr dabei helfen.

Das Fräulein Holle entführt dich in das fabelhafte, geheimnisvolle Reich der Märchen. Die magische Musik und die mystischen Lichteffekte bereichern das Spiel auf wunderbare Weise. Lass dich in dieser Vorweihnachtszeit wieder ganz von unserem neuen Theaterstück verzaubern.



Für Kinder ab 4 Jahren.

 


Freitag

15. 11

Jeweils um 17.45 Uhr

Saal 1

Systemsprenger

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen "Systemsprenger" nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei Mama wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.



Min: 125; FSK: 12 J.

 


Sonntag

17. 11

Um 17.45 Uhr

Saal 1

Wir sind Juden aus Bresslau

Sie waren jung, blickten erwartungsfroh in die Zukunft, fühlten sich in Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde, beheimatet. Dann kam Hitler an die Macht. Ab diesem Zeitpunkt verbindet diese Heranwachsenden das gemeinsame Schicksal der Verfolgung durch Nazi-Deutschland als Juden: Manche mussten fliehen oder ins Exil gehen, einige überlebten das Konzentrationslager Auschwitz. Der Heimat endgültig beraubt, entkamen sie in alle rettenden Himmelsrichtungen und bauten sich in den USA, England, Frankreich, und auch in Deutschland ein neues Leben auf. Nicht wenige haben bei der Gründung und dem Aufbau Israels wesentlich mitgewirkt.



Min: 112; FSK: 12 J.

 


Donnerstag - Mittwoch

14. - 20. 11

Jeweils um 20.15 Uhr

Saal 1

Das perfekte Geheimnis

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen Durcheinander aus ? voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.



Min: 110; FSK: 12 J.

 


Donnerstag - Mittwoch

14. - 20. 11

Jeweils um 20.15 Uhr

Saal 1

Ich war noch niemals in New York

Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg ist ihr Beruf das Wichtigste im Leben. Das ändert sich erst als ihre Mutter Maria nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch einen Gedanken im Kopf hat, nämlich, dass sie noch nie in New York war. Kurzentschlossen flieht die resolute Dame aus dem Krankenhaus und schmuggelt sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit Ziel New York. Lisa begibt sich notgedrungen auf die Suche nach ihrer Mutter, wobei sie ihren Maskenbildner Fred im Schlepptau hat, und macht Maria tatsächlich auch ausfindig ? allerdings legt das Schiff ab, bevor die drei wieder von Bord können. Doch das stellt sich als Glück im Unglück heraus, denn so lernt Lisa Axel und dessen Sohn Florian kennen, Maria trifft auf Eintänzer Otto und Fred verliebt sich in den griechischen Bordzauberer Costa?



Min: 129; FSK: 0 J.

 

Vorschau

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch